Blaulicht BW: Unfälle, Polizist verletzt, beschädigter Rasen, Feuerwehreinsatz

Polizeiweste

Aalen (ddna)

Aalen: Vorfahrt missachtet – 1.500 Euro Sachschaden

An der Einmündung Leintalstraße / Fachsenfelder Straße missachtete ein 26- jähriger Renault – Fahrer am Dienstagmittag gegen 12:15 Uhr die Vorfahrt einer 59 Jahre alten Audi – Fahrerin. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Essingen: Polizist durch Kopftritt verletzt

Der Rettungsdienst forderte am Dienstagnachmittag gegen 15:45 Uhr Unterstützung durch die Polizei im Heerweg an. Dort befand sich ein 27-Jähriger im psychischen Ausnahmezustand und sollte in eine Fachklinik gebracht werden. Bei Eintreffen der Polizisten trat der aggressive Mann sofort nach ihnen und leistete massiven Widerstand. Einem der Ordnungshüter trat er gegen den Kopf, der hierdurch leicht verletzt wurde. Letztlich wurde der Mann unter Kontrolle gebracht und in die Klinik eingeliefert. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Aalen: 12.000 Euro Schaden bei Unfall

Auf rund 12.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 81-jähriger Skoda – Fahrer am Dienstagabend gegen 19:20 Uhr verursachte, als er am Kreisverkehr in der Willy – Brandt – Straße die Vorfahrt eines 17-jährigen Audi – Fahrers missachtete. Beide Autofahrer blieben unverletzt.

Abtsgmünd: Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker verursachte zwischen Sonntagnachmittag, 15 Uhr und Dienstagabend, 18 Uhr einen Sachschaden von rund 2.500 Euro, als er einen Pkw Skoda beschädigte, der in diesem Zeitraum auf einem Firmenparkplatz in der Hüttlinger Straße abgestellt war. Hinweise bitte an den Polizeiposten Abtsgmünd, Tel.: 0736660.

Aalen: Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Rund 2.000 Euro Schaden hinterließ ein unbekannter Fahrzeuglenker, als er am Dienstagmittag gegen 11:50 Uhr einen am Fahrbahnrand der Sauerbachstraße stehenden Pkw VW beschädigte. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 073610.

Aalen: Autofahrerin verletzt

Eine verletzte Autofahrerin und ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagvormittag ereignete. Kurz nach 11 Uhr kam eine 31-Jährige mit ihrem Pkw Fiat auf der Kreisstraße 3238 zwischen Treppach und Dewangen wegen Schneeglätte von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam auf der Seite im Straßengraben zum Liegen. Die 31-Jährige musste durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Fahrzeug herausgeholt werden. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht.

Ellenberg: Unfall auf eisglatter Straße

Am Dienstagnachmittag gegen 16:30 Uhr blieb ein Lkw auf der Landesstraße 2220 zwischen Wört und Ellenberg an einer Steigung hängen. Eine 60-Jährige fuhr mit ihrem Pkw Toyota an dem Lkw vorbei, wobei sie den entgegenkommenden Pkw Hyundai einer 35 -Jährigen übersah. Obwohl die 35-Jährige ihr Fahrzeug noch abbremste, rutschte sie auf der eisglatten Fahrbahn in den Toyota, wobei ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro entstand.

Stödtlen: Gegen Verkehrszeichen gefahren

Eine 18-Jährige verursachte am Dienstagnachmittag gegen 17:20 Uhr einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro, als sie mit ihrem Pkw Opel auf der Landesstraße 1070 zwischen Riepach und Stödtlen gegen ein Verkehrszeichen fuhr.

Ellwangen: Feuerwehreinsatz

Mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften rückte die Freiwillige Feuerwehr Ellwangen am Dienstagnachmittag gegen 15:30 Uhr zu einem vermeintlichen Brand in die Hahnenstraße aus. Dort war es in einer Schreinerei zu einer Rauchentwicklung gekommen, die durch glimmende Sägespäne ausgelöst wurde. Die Glutnester wurden rasch gelöscht; ein offenes Feuer entstand nicht.

Mögglingen: Gegen Leitplanke gefahren

Zwischen Mögglingen und Hermannsfeld in Fahrtrichtung Aalen verlor eine 55-Jährige am Dienstagabend gegen 18:35 Uhr auf der B29 die Kontrolle über ihren Pkw Renault, der im weiteren Verlauf gegen die Leitplanke prallte. Die 55-Jährige blieb unverletzt; an ihrem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Böbingen: Vorfahrt missachtet

An der Einmündung Remsstraße / Klotzbachstraße missachtete ein 36- jähriger Lkw – Fahrer am Dienstagmittag gegen 12 Uhr die Vorfahrt einer 41- Jährigen. Beim Zusammenprall des Lkw mit dem Fiat der 41-Jährigen entstand ein Sachschaden von geschätzt 5.500 Euro.

Gschwend: Kettenreaktion

Auf der schneeglatten B 298 bei Seelach kam ein 54-Jähriger am Dienstagnachmittag gegen 15:20 Uhr mit seinem Pkw Audi von der Straße ab und prallte gegen eine Straßenlaterne. Diese beschädigte im weiteren Verlauf mehrere Dachplatten eines Gebäudes, wobei ein Gesamtschaden von rund 3.200 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd – Großdeinbach: Rasenfläche beschädigt

Zwischen dem Neujahrstag und dem gestrigen Montag beschädigten Unbekannte die Rasenfläche des Trainingsplatzes in Großdeinbach, indem sie mit Fahrzeugen auf dem Rasen umherfuhren. Der entstandene Sachschaden wird von der Stadt Schwäbisch Gmünd auf rund 1.000 Euro angegeben. Hinweise auf die Verursacher bitte an den Polizeiposten Lorch, Tel.: 071725.

Schechingen: 5.000 Euro Schaden

Aufgrund Schneeglätte kam ein 28-Jähriger am Dienstagmorgen gegen 9:30 Uhr mit seinem Pkw BMW auf der Langenstraße von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug prallte gegen ein Geländer, durch das ein dahinterstehender Pkw beschädigt wurde. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)