Blaulicht Niedersachsen: Verkehrsunfall unter Alkohol in Auffahrunfall am Fußgängerüberweg in Bassum —

Polizeiauto auf der Straße

Diepholz (ddna)

Stuhr – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

In der Nacht zu Mittwoch verunfallte in Stuhr ein 31-jährige Pkw – Fahrer mit einem Promillewert von über 2 Promille.

Gegen 3:10 Uhr nachts befuhr ein 31-Jähriger aus Oelde in NRW die B 322 von Weyhe in Fahrtrichtung Seckenhausen. In Höhe der Straße „An der Sägerei“ fuhr er mit seinem Opel über eine Verkehrsinsel und beschädigte dabei mindestens ein Verkehrsschild. Anschließend setzte er seine Fahrt fort, konnte aber in Höhe des Himbeerwegs von der eingesetzten Polizeistreife angehalten werden. Ein durchgeführter Alkoholtest des Fahrers ergab einen Wert von 2,8 Promille. Damit war die Fahrt des 31-Jährigen vorbei, er musste eine Blutprobe abgeben und sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 2.000 Euro.

Bassum – Auffahrunfall

Ein 29- jähriger Bassumer wollte am Dienstag um gegen Abend einem Fußgänger das Überqueren der Syker Straße ermöglichen und hielt vor dem dortigen Fußgängerüberweg. Dies erkannte ein 21-jähriger Syker zu spät und fuhr mit seinem VW Golf auf den geparkten Mercedes Vito auf. Der Bassumer wurde durch den Aufprall verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Golf des Sykers war nicht mehr fahrfähig und wurde abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro.

Syke – Ohne Führerschein unterwegs

Bei einer Verkehrskontrolle an der Nienburger Straße am Dienstagvormittag gegen 11 Uhr konnte ein 48-jähriger Nienburger keine gültigen Führerschein vorweisen. Der Fahrer wies sich mit einem ausländischen Führerschein aus. Da sein ständiger Wohnsitz aber in Deutschland ist, verliert der Führerschein seine Gültigkeit. Die Polizei beschlagnahmte den vorgelegten Führerschein und untersagte dem 48-Jährigen die Weiterfahrt.

Wetschen – Ohne Führerschein und unter Drogen

Ein 31- Jähriger Audi – Fahrer geriet am Dienstag am Morgen auf der Diepholzer Straße in eine Kontrolle der Polizei. Der 31-Jährige konnte keinen gültigen Führerschein vorzeigen. Da er unter dem Einfluss von Drogen stand, wurde ein Test durchgeführt, der den Verdacht bestätigte. Dem 31-Jährigen wurde eine Blutprobenentnahme entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Um sicher zu gehen hat die Polizei den Fahrzeugschlüssel zunächst einbehalten.

Quelle: Polizeiinspektion Diepholz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)