Blaulicht BW: Brand in Einfamilienhaus

Polizeiweste

Mannheim – Käfertal (ddna)

Am Mittwochnachmittag wurden Polizei und Feuerwehr wegen eines Gebäudebrandes im Stadtteil Käfertal alarmiert. Kurz vor 17 Uhr hörte eine 25-jährige Hausbewohnerin einen lauten Knall im Erdgeschoss und konnte Brandgeruch wahrnehmen. Bei einer Nachschau im Obergeschoss bemerkte sie Flammen in einem Zimmer und verständigte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Polizeibeamten stand der Dachstuhl des Hauses teilweise in Flammen und es gab eine starke Rauchentwicklung.

Die 25-Jährige, die sich alleine im Haus befunden hatte, erlitt einen Schock, eine Rauchgasvergiftung konnte durch Rettungskräfte vor Ort nach erster Untersuchung jedoch ausgeschlossen werden.

Die Feuerwehr konnte unter Einsatz von Spezialfahrzeugen den Brand unter Kontrolle bringen und letztlich löschen.

Das Fachdezernat des Kriminalkommissariats Mannheim bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen zur Brandursache vor Ort aufgenommen. Hinweise auf Fremdeinwirkung liegen derzeit nicht vor. Die Höhe des Sachschadens lässt sich nicht beziffern.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)