Polizei NRW: Mehrere Hinweise nach Ausstrahlung der Sendung Aktenzeichen XY

Polizeiauto

Lennestadt (ddna)

Die Ausstrahlung eines Raubüberfalls am Mittwoch (13. Januar 2021) in der Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ erbrachte der Kreispolizeibehörde Olpe über 100 Hinweise.

Berichtet wurde über einen Vorfall, der sich am Sonntag (16. Februar 2021) gegen zwei Uhr in Grevenbrück ereignete. Dabei überfielen zwei Unbekannte eine alleinstehende Seniorin in ihrem Haus. Sie drangen durch die Garage in das Wohnobjekt im Gerichtsweg ein und trafen die Frau in ihrem Schlafzimmer an. Unter Drohung von Gewalt forderten die Täter von ihr Bargeld und die Schlüssel für die Safes. Anschließend fesselten sie die Geschädigte und verließen den Tatort in unbekannte Richtung.

Schon während der Live – Sendung meldeten sich erste Zuschauer über die geschaltete Sondernummer der Kreispolizeibehörde. Die meisten Hinweise gingen auf den Ausdruck „Shü-Shü“ des Haupttäters ein, der damit auf das Opfer einwirken wollte.

Die Beamten der Kreispolizeibehörde werten nun die eingegangenen Hinweise aus.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)