Blaulicht Niedersachsen: Trunkenheitsfahrt und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Polizeiweste

29223 Celle (ddna)

Gestern (13. Januar 2021) am Abend, fiel einem Verkehrsteilnehmer die verkehrsunsichere Fahrweise eines vor ihm fahrenden Fahrers auf, welcher die B 3 aus Bergen kommend in Fahrtrichtung Celle befuhr.

Das vor ihm fahrende Fahrzeug geriet verstärkt auf die Gegenfahrbahn und befuhr im Bereich der Braunhirschstraße einen Gehwegsbereich.

Durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Celle konnte in der Folge das Fahrzeug, ein Wagen Volvo, im Bereich der Braunhirschstraße festgestellt werden.

Trotz Anhaltesignal „Stop Polizei!“ und Blaulicht stoppte der Fahrer sein Fahrzeug nicht und konnte letztendlich erst nach Befahren weiterer Straßen im Bereich der Berggartenstraße gestoppt werden.

Bei deren Fahrerkontrolle eines männlichen 49 jährigen Cellers konnten deutlicher Atemalkoholgeruch, sowie deutliche körperliche Ausfallerscheinungen wahrgenommen und festgestellt werden. Ein durchgeführter Promilletest ergab einen Wert von über 2,6 Promille.

Da der 49 Jährige mit der Durchführung einer Blutentnahme nicht einverstanden war, wurde dieser mittels einfacher körperlicher Gewalt zu Boden gebracht, um die polizeiliche Maßnahme durchzusetzen.

Bei der Anwendung von polizeilichen Zwangsmaßnahmen leistete der 49 Jährige Widerstand und wurde dabei leichtverletzt. Eingesetzte Polizeibeamte erlitten keinerlei Verletzungen.

Nach Durchführung einer Blutentnahme wurde der Beschuldigte dem Polizeigewahram zugeführt und den Führerschein beschlagnahmt. Das Führen von führerscheinpflichtigen Kraftfahrzeugen im öffentlichen Verkehrsraum wurde dem Beschuldigten bis auf Weiteres untersagt.

Gegen den Beschuldigten wurden Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Polizeiinspektion Celle, ESD, DA 1, Zeitzer, PHK

Quelle: Polizeiinspektion Celle, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)