Blaulicht BW: Verdächtiger Gegenstand

Polizeiauto auf der Straße

Offenburg (ddna)

Ein herrenloser Rucksack hielt im Verlauf des heutigen Donnerstagnachmittags die Einsatzkräfte des Polizeireviers Offenburg auf Trab. Nach ersten Erkenntnissen klopfte ein Mann gegen 15:20 Uhr am Eingang des Bürgerbüros und bat um Eintritt. Eine Angestellte öffnete und wies ihn darauf hin, dass das Bürgerbüro derzeit geschlossen ist. Der Mann soll einen Rucksack im Bereich des Haupteingangs zurückgelassen und den Ort verlassen haben. Da die Frau bei einer Nachschau in der Tasche ein verdächtiges Paket feststellte, informierte sie die Polizei. Nach Beurteilung der Gesamtsituation wurde im weiteren Verlauf zur Sicherheit der Bereich um das Bürgerbüro weitläufig abgesperrt. Verständigte Spezialisten des Landeskriminalamtes gaben wenig später Entwarnung. Nach einer genaueren Bewertung durch die Entschärfer konnte festgestellt werden, dass sich in dem Paket unter anderem Kleidungsstücke und Unterlagen befanden. Die Maßnahmen konnten somit gegen 18:40 Uhr beendet werden. Die Beamten prüfen nun, ob gegen den polizeibekannten mutmaßlichen Ableger des Rucksacks, ein Anfang 40 Jahre alter Mann, weitere Ermittlungen eingeleitet werden.

Quelle: Polizeipräsidium Offenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion