Blaulicht Niedersachsen: Versuchte Tötung in Barnstorf -Frau in Weyhe beim Walken angegriffen

Polizeiweste

Diepholz (ddna)

Barnstorf – Dreeke – Versuchte Tötung

Bei einer versuchten Tötung wurde in der Nacht zum Donnerstag gegen 4 Uhr ein 23-Jähriger Mann lebensgefährlich verletzt. Der Tatverdächtige konnte im Nähe festgenommen werden.

Gegen 4 Uhr nachts wurden Rettungsdienst und Polizei zu einem Streit zwischen zwei Männern in Barnstorf, Dreeke, gerufen. Laut Anrufer soll ein Mann durch ein Messer erheblich verletzt worden sein. Die Rettungskräfte fanden einen schwer verletzten 23-Jährigen in seiner Wohnung. Er erlitt mehrere Stichverletzungen im Brust – und Bauchbereich. Der 23-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Für ihn besteht akute Lebensgefahr.

Der Tatverdächtige, ein 26-jähriger Barnstorfer, war nach dem Streit zunächst geflüchtet, konnte aber von der Polizei im Nähe angetroffen und festgenommen werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die genauen Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt.

Weyhe – Frau angegriffen

Eine 61- jährige „Walkerin“ wurde am Mittwoch zwischen 6:30 und 7 Uhr von einem Mann angegriffen.

Die Frau war auf der Verlängerung des Moorwegs in Leeste walkend unterwegs, als ihr ein Mann entgegen kam. Da der Hund nicht angeleint war, sprach sie den Mann an, der aber ignorierte die Ansprache und ging an der Frau vorbei. Unmittelbar danach wurde die Walkerin, nach eigenen Angaben, von hinten angegriffen. Der Unbekannte griff ihr in den Nacken, zog sie an den Haaren und schleuderte sie zu Boden. Als sie sich wehrte, ließ der Unbekannte von ihr ab und flüchtete. Die 61-Jährige beschreibt den Unbekannten als 25 bis 30 Jahre alt, 180 cm groß, untersetzt und südeuropäischem Aussehen. Der Mann soll lange gewellte Haare gehabt haben, die zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden waren. Zur Tatzeit trug er eine olivgrüne Bomberjacke und eine Jogginghose. Bei dem Hund soll es sich um einen Bullterrier, entweder schwarzß oder braunß, gehandelt haben.

Die Polizei bittet Augenzeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder Hinweise zu der gesuchten Person geben können, sich unter 0421 / 80660 bei der Polizei Weyhe zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Diepholz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)