Blaulicht BW: Zu schnell auf glatter Straße / Einen Leichtverletzten und rund 25.000 Euro Schaden forderte am Donnerstag ein Unfall bei Riedlingen.

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Ulm (ddna)

Wie die Polizei ergänzend zur witterungsbedingten Verkehrslage mitteilt, war am Mittag der Fahrer eines Kleintransporters von Riedlingen in Richtung Heudorf unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen bremste der 20-Jährige in einer Kurve und verlor danach die Kontrolle über seinen Mercedes. Das Fahrzeug prallte gegen die Böschung und fiel auf die rechte Seite. Der Fahrer befreite sich durch die beschädigte Frontscheibe. Mit leichten Verletzungen brachte ihn der Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Auch die Feuerwehr war im Einsatz und sicherte die Unfallstelle. Die Polizei aus Riedlingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer zu schnell und nicht angeschnallt. An dem Transporter entstand Totalschaden in Höhe von rund 25.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)