Blaulicht Niedersachsen: Erneute Trunkenheitsfahrt im Straßenverkehr

Polizeiweste

Bad Nenndorf – Rodenberg (ddna)

(obe) In Rodenberg kann gestern (16. Januar 2021) am Nachmittag ein 20-Jähriger Mann aus Apelern festgestellt werden, welcher bereits in der Vergangenheit einen Pkw im öffentlichen Verkehrsraum geführt hat, obwohl er unter dem Einfluss berauschender Mittel gestanden hat und somit nicht mehr in der Lage war, das Fahrzeug verkehrssicher zu führen. Dieses Mal war er aufgrund der mittels eines Alkoholtests festgestellten Beeinflussung von über 1,1 Promille bereits absolut fahruntauglich. Aber auch bei dieser Kontrolle geriet er erneut in Verdacht unter der Wirkung berauschender Mittel zu stehen, wie die durchgeführten Tests zur Überprüfung der Fahrtauglichkeit zeigten. Aufgrund des umso gefährlicheren Mischkonsums für sich und andere Verkehrsteilnehmer wurde für die exakte Bestimmung der Werte beim Fahrer die Entnahme einer Blutprobenentnahme angeordnet und die Weiterfahrt ihm untersagt.

Quelle: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)