Polizei NRW: Mehrere und Alkoholfahrten gestoppt

Einsatz mit Fahrzeugen

Hamm (ddna)

Die Polizei Hamm beendete zwischen Freitag, 15. Januar 2021 und Sonntag, 17. Januar 2021 insgesamt vier Drogen – und Alkoholfahrten.

Vorgestern Morgen (16. Januar 2021) wurde ein 40- jähriger Ford – Fahrer aus Hamm auf der Bönener Straße kontrolliert. Nach einem positiven Drogentest wurde ihm auf der Wache eine Blutprobe entnommen.

Samstagnachmittag, gegen 15:20 Uhr, fuhr ein 49-Jähriger unter Alkoholeinfluss mit seinem Volvo auf der Hansastraße. Er wurde für einen Promilletest mit zur Wache genommen. Später am Tag, gegen 18 Uhr, musste ein 28 -Jähriger auf der Wache eine Blutprobe abgeben, weil er unter Einfluss von Drogen auf der Heessener Straße in einem Opel unterwegs war.

Gegen Abend kontrollierten Polizisten auf der Wilhelmstraße einen Rollerfahrer ohne Kennzeichen. Der 19-Jährige aus Enschede war ohne Führerschein unterwegs und hatte zuvor Drogen konsumiert – bei einer Durchsuchung des Rollerfahrers wurde zudem Marihuana gefunden.

Am Roller selbst fehlte die komplette Frontverkleidung inklusive Front – und Rückscheinwerfern – die wurden durch eine Stirn – und taschenlampenähnliche Leuchte ersetzt. Auch Zylinder und Auspuff wurden verändert. Zusätzlich wird wegen einer möglicherweise fehlenden Versicherung ermittelt.

Der 19-Jährige gab auf der Wache eine Blutprobenentnahme ab und wurde danach entlassen.

Quelle: Polizeipräsidium Hamm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion