Blaulicht Niedersachsen: POL-GÖ: (14/2021) A 7 in Richtung Kassel wegen Bergungsarbeiten noch mehrere Stunden voll gesperrt – Sprinter und mit Motoröl beladener Tanklaster umgekippt, Fahrer vermutlich unverletzt

Einsatz mit Fahrzeugen

Göttingen (ddna)

NORTHEIM (jk) – Die Vollsperrung der A 7 in Richtung Kassel (wir berichteten) wird vermutlich noch mehrere Stunden andauern. Dies teilte soeben die Autobahnpolizei Göttingen mit. Grund hierfür sind umfangreiche Bergungsarbeiten.

In den Unfall am Montagmittag gegen 14 Uhr waren ein Kleinbus, ein Sprinter und ein mit Motoröl beladener Tanklastzug verwickelt. Ersten Ermittlungen zufolge, soll es zunächst aus noch ungeklärter Ursache zu einer Berührung zwischen dem Kleinbus und dem Sprinter gekommen sein. In der Folge kollidierte der Sprinter dann mit dem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Tanklaster. Beide Fahrzeuge kippten auf die Seite und blockieren nun die Fahrbahn.

Wie es überhaupt zu dem Unfall kommen konnte, ist im Moment noch nicht geklärt. Die Fahrer sollen aber nach Erstinformationen alle unverletzt sein.

Die Autobahnpolizei Göttingen empfiehlt, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Quelle: Polizeiinspektion Göttingen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion