Blaulicht BW: Wer hatte grün? – Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Polizeiband

Karlsruhe (ddna)

Am Freitagmorgen gegen 7:40 Uhr kam es auf der Landesstraße 564 im Einmündungsbereich Fischweier / Moosalbtalstraße, zu einem Unfall bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. Der angerichtete Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt.

Eine 49-Jahre alte Audi-Fahrerin steht nach eigenen Angaben zunächst an der roten Ampel zur Einmündung Moosalbtalstraße. Unmittelbar nachdem die Ampel auf Grün umgeschaltet hatte, fuhr sie los und wollte nach rechts auf die Albtalstraße abbiegen. Hierbei kam es im Einmündungsbereich zu einer leichten Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. Beide Unfallbeteiligten gaben an bei Grün über die Einmündung gefahren zu sein und waren sich nicht einig.

Während deren polizeilichen Verkehrsunfallaufnahme kommt es zur dauernden Konfrontation zwischen der sehr aufgebrachten 27-Jährigen und der Audi – Fahrerin. In der Folge bewarf die 27-Jährige die 49-Jährige mit Dreck und beleidigte sie fortlaufend, weshalb die 27 -Jährige mit einer gesonderten Anzeige rechnen muss.

Augenzeugen, die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ettlingen unter 07243 32000 in Verbindung zu setzen.

Marion Kaiser, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)