News NRW: Nach Auffahrunfall auf der A 45 bei Zwei Verletzte und sechs beschädigte Autos

Polizeiauto

Dortmund (ddna)

Auf dem linken Fahrstreifen der A 45 in Richtung Oberhausen hat sich am gestrigen Dienstagnachmittag (26. Januar 2021) ein schwerer Verkehrsunfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen ereignet. Zwei Personen wurden verletzt.

Zeugenaussagen zufolge staute sich am Nachmittag der Verkehr auf der Autobahn in Höhe der Anschlussstelle Dortmund – Eichlinghofen. Dies erkannte der von hinten herannahende Fahrer eines VW Passat offenbar zu spät. Der PKW des 26-Jährigen prallte auf das Heck eines BMW. Dieser wurde wiederum durch die Wucht des Aufpralls auf einen weiteren BMW geschoben. Der 60-jährige Fahrer (aus Witten) des ersten BMW wurde dabei schwer, die 43- jährige Fahrerin (aus Dortmund) des zweiten BMW leicht verletzt.

Durch den Zusammenprall wurden noch drei weitere Autos (Opel, Skoda, BMW) zum Teil schwer beschädigt. Der Opel prallte zudem gegen die Mittelschutzplanke.

Die beiden verletzten Fahrer*innen wurden mit einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gefahren. Alle anderen Insassen – auch der 26-Jährige VW – Fahrer aus Hagen – blieben unverletzt.

Der linke Fahrstreifen der Autobahn musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis etwa 17:50 Uhr gesperrt werden.

Quelle: Polizei Dortmund, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)