Blaulicht Niedersachsen: Autobahnpolizei Zahlreiche Verstöße bei Geschwindigkeitsmessungen auf der A1 festgestellt

Zwei Polizisten

Delmenhorst (ddna)

Insgesamt 18 Geschwindigkeitsüberschreitungen stellten Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn am vergangenen Wochenende, Samstag, 13. Februar 2021, und Sonntag, 14. Februar 2021, bei Geschwindigkeitsmessungen auf der Autobahn 1 fest.

Sie waren dabei mit einem zivilen Streifenwagen unterwegs, der mit einem Videosystem ausgestattet ist, um festgestellte Verstöße per Video dokumentieren zu können.

Kontrolliert wurde von der Anschlussstelle Holdorf bis zur Anschlussstelle Bremen – Brinkum sowohl in Fahrtrichtung Bremen als auch in Fahrtrichtung Osnabrück.

Dabei waren insgesamt 18 Fahrer zu schnell unterwegs. 13 von ihnen überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit derart, dass sie neben einem Bußgeld auch noch ein Fahrverbot von mehreren Monaten erwartet.

Ein Pkw – Fahrer war bei erlaubten 130 km mit 184 km unterwegs. Bei einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km fuhr ein anderer Verkehrsteilnehmer sogar 157 km und war demnach ebenfalls deutlich zu schnell.

Neben Geschwindigkeitsverstößen kontrollierten die Beamten zusätzlich drei Fahrer, die im Überholverbot überholten. Ein weiterer Pkw – Fahrer verstieß gegen das Rechtsfahrgebot.

Gegen alle Betroffenen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, die größtenteils hohe Bußgelder nach sich ziehen.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion