Polizei NRW: Linienbus kracht in Hauswand – Zwei verletzte Hausbewohner

Polizeiauto

Wuppertal (ddna)

Am vergangenen Samstag (13. Februar 2021), am Morgen kam es an der Straße Döppersberg in Wuppertal zu einem Unfall. Ein abgestellter Linienbus rollte aus unbekanntem Grund von einer Haltestelle gegen eine Hausfassade. Auf dessen ungesteuertem Weg gelang es einer Frau und einem Mann, die einen Kinderwagen schoben, sich in Sicherheit zu bringen. Zwei Bewohner (22 w, 20 m) in dem Haus zogen sich durch herabstürzende Steine keine bedrohlichen Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte beide zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf 40.000 Euro geschätzt. Aufgabe des Verkehrskommissariats ist es, die Ursache für den Unfall aufzuklären.

Quelle: Polizei Wuppertal, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)