Blaulicht Niedersachsen: Polizei stellt Ladendieb nach räuberischem Diebstahl

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Braunschweig (ddna)

Braunschweig, Leonhardplatz,

13. Februar 2021, 19:05 Uhr

Ein Ladendieb stahl einen Rucksack voller Waren. Er schubste einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes zur Seite und flüchtete. Nach wenigen Metern wurde er gestellt.

Am Samstag fiel Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes eines Supermarktes ein junger Mann auf. Dieser war ihnen bekannt, da er am Vortag etwas gestohlen hatte. Als der 18 -Jährige den Supermarkt verlassen wollte, sprachen sie ihn an. Er hatte zu diesem Zeitpunkt einen Rucksack auf dem Rücken. Diesen trug er zuvor nicht bei sich. Der Mann schlug sofort um sich, schubste einen Supermarktmitarbeiter zur Seite und flüchtete. Die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes folgten ihm. Eine alarmierte Funkstreifenbesatzung sah die Situation und konnte den Ladendieb auf dem Leonhardplatz stellen. Es stellte sich heraus, dass dieser den Rucksack im Supermarkt entwendet hatte. Im Anschluss hatte er diesen mit diversen Kleidungsstücken und Spirituosen befüllt. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen räuberischen Ladendiebstahls und versuchter Körperverletzung.

Quelle: Polizei Braunschweig, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion