Blaulicht Niedersachsen: Polizei sucht Zeugen nach Brand letzter Woche in In Syke und Sulingen hat die Polizei Corona – Partys aufgelöst

Polizeiband

Diepholz (ddna)

Stuhr und Weyhe – Fahren ohne Führerschein

Am Samstag wurden gleich zwei Pkw – Fahrer ohne gültigen Führerschein von der Polizei aus dem Straßenverkehr gezogen. Ein 28-jähriger Stuhrer wurde mit einem Mercedes Vito in der Bremer Straße in Stuhr angetroffen. In Weyhe wurde ein 32-Jähriger aus Weyhe in einem VW Passat kontrolliert. Beide erwartet jetzt ein Strafverfahren und die Weiterfahrt wurde ihnen auch untersagt.

Stuhr – Verkehrsunfall

Samstagmittag um 13:15 Uhr befuhr eine 50-jährige Caddy – Fahrerin aus Bassum die Syker Straße in Fahrtrichtung Bremen. An der Ampelkreuzung Ecke Melchiorshauser Straße bremste die Fahrerin ab, da die Ampel bereits Gelblicht zeigte. Eine ebenfalls 50- jährige Fahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Pkw auf die Bassumerin auf. An beiden Pkw entstand Sachschaden von über 1.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand.

Twistringen – Polizei sucht Augenzeugen nach Brand im Rinderstall

Durch einen Brand wurde am Donnerstag der letzten Woche in Üssinghausen Stroh in einem Rinderstall vernichtet. Tiere wurden nicht verletzt und nach ersten Erkenntnissen war nur geringer Sachschaden entstanden. Nach den Ermittlungen unserer Brandexperten ist es nur einem Zufall zu verdanken, dass keine Tiere verletzt bzw. verendet sind. Ein zufällig aufmerksam gewordener Landwirt hatte Alarm geschlagen und für die Tierrettung gesorgt. Weiter wurde das Stallgebäude durch den Brand stärker beschädigt, als zuvor angenommen. Auch eine Photovoltaik – Anlage auf dem Dach wurde beschädigt. Die Untersuchungen ergaben auch, das eine vorsätzliche Brandlegung nicht ausgeschlossen werden kann. Einige Umstände sprechen für eine Brandstiftung. Die Polizei bittet daher Zeugen, die Hinweise auf Personen, Fahrzeuge geben können, oder die andere verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei Diepholz, Tel. 05441 / 9710, zu melden.

Syke und Sulingen – „Corona-Partys“ aufgelöst

Auch am letzten Wochenende musste die Polizei wieder sogenannte „Corona-Partys“ auflösen. In Syke – Gessel, Am Waldrand, trafen sich am Samstag gegen Abend und nochmal um 0:45 Uhr 4 Männer im Alter von 17 – 35 Jahren. Neben Platzverweisen und Ordnungswidrigkeitenanzeigen erhält ein Beteiligter zusätzlich Anzeigen wegen Beleidigung der eingesetzten Polizisten*innen. Ebenfalls in Syke, Wilhelms Lust, feierten am Samstag gegen 20 Uhr insgesamt 11 Personen aus mehreren Haushalten. Auch in Sulingen musste die Polizei am Samstag gegen 17 Uhr insgesamt 8 Personen aus einer Wohnung in der Grimmer Straße verweisen. In allen Fällen wurden keine MundNasenBedeckungen getragen bzw. Mindestabstände eingehalten.

Quelle: Polizeiinspektion Diepholz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion