Polizei NRW: Supermarktmitarbeiterin mit Schusswaffe bedroht und beraubt

Polizeiband

Recklinghausen (ddna)

Am heutigen Tag (15. Februar 2021) am Morgen hielt sich eine Angestellte eines Supermarktes auf dem Mitarbeiterparkplatz auf dem Ovelheider Weg auf. Hier wurde sie von zwei bisher unbekannten Tätern überfallen, die die Herausgabe der Wertsachen forderten. Einer der Täter bedrohte die 48 -jährige mit einer Schusswaffe. Im Verlauf der Tat wurde die Frau zu Boden gerissen, wodurch sie sich leicht verletzte. Mit einer geraubten Tasche flüchtete das Duo in Richtung des Fußweges der Ricarda – Huch – Straße. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Beide männlich, ca. 18 – 20 Jahre alt, etwa 170 cm groß, normale Statur, dunkle Kleidung, einer trug eine grüne, der andere eine dunkle Mütze, beide mit einer schwarzen Mundenmaske.

Hinweise erbittet das Fachkommissariat für Raubdelikte unter 08002361111.

Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion