Polizei NRW: Wachsamer Augenzeuge beobachtet mutmaßliche Einbrecherbande – Festnahmen – Augenzeugen gesucht

Zwei Polizisten

Essen (ddna)

45478 MH – Speldorf:

Ein wachsamer Augenzeuge beobachtete Sonntagnacht (14. Februar 2021), im Mülheimer Stadtteil Speldorf, eine mutmaßliche Einbrecherbande. Gegen 3:45 Uhr sah der 29-Jährige auf dem Parkplatz eines Warenhauses, an der Weseler Straße, wie drei Personen Gegenstände in einem Duisburger Renault verstauten. Der Oberhausener schöpfte Verdacht und alarmierte die Polizei. Derweil machten sich die Verdächtigen mit dem PKW aus dem Staub. Dieser kam einer Funkstreife entgegen. Die Polizisten hielten den Pkw an. Im Fahrzeug saßen ein 49-jähriger Mann und zwei Frauen im Alter von 27 und 37 Jahren. Im Auto fanden die Beamten unter anderem Hundeartikel und Werkzeuge. Die jüngere der beiden Frauen fuhr den roten Clio. Sie schien Drogen eingenommen zu haben. Zwischenzeitlich machten Einsatzkräfte einen möglichen Tatort in der näheren Umgebung aus. Die Scheibe eines Tiergeschäfts war beschädigt. Die drei Tatverdächtigen mussten mit zur Wache. Der Fahrerin entnahm ein Arzt eine angeordnete Blutprobe. Gegen sie läuft parallel zum eingeleiteten Strafverfahren auch ein Ordnungswidrigkeitenverfahren. Alle Beschuldigten waren nach Abschluss der erkennungsdienstlichen Behandlungen wieder auf freiem Fuß. Die Kriminalpolizei sucht weitere Zeugen, die am Vorabend oder in der Nacht, verdächtige Personen undr Fahrzeugbewegungen im Bereich der Weseler Straßeinstraßeestraßelestraße machten. / MUe.

Quelle: Polizei Essen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)