Polizei NRW: Zugmaschine verliert Anhänger – ein verletzter Autofahrer

Polizeiweste

Neunkirchen – Seelscheid (ddna)

Ein 50- jähriger LKW – Fahrer aus Pulheim befuhr heute Morgen (15. Februar 2021) gegen 6 Uhr die Bundesstraße 507 (B507) in Fahrtrichtung Neunkirchen – Seelscheid, Ortslage Pohlhausen. Aus ungeklärten Gründen löste sich der Sattelanhänger von seiner Zugmaschine und rollte unkontrolliert über die Fahrbahn. Ein 58-jähriger Fahrer eines nachfolgenden Ford Transits konnte die Kollision mit dem nun unbeleuchteten Anhänger nicht mehr verhindern. Der Neunkirchen – Seelscheider geriet mit seinem Kleintransporter zum Teil unter den Auflieger und wurde dabei glücklicherweise nur leicht verletzt. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Abzweig der B507 in Richtung Pohlhausen wurde zur Bergung des Sattelanhängers und des beschädigten Transporters des 58-Jährigen gesperrt. Zudem musste ein größeres Stück der Schutzbeplankung durch die Straßenmeisterei gesichert werden. Der Anhänger wurde zur technischen Überprüfung zu einem Sicherstellungsgelände gebracht. Die Sperrung der B507 konnte erst gegen Mittag aufgehoben werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein – Sieg – Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)