Blaulicht BW: (HDH) Betrunken und kein Führerschein / Für einen 32-Jährigen war am Montag die Fahrt in Heidenheim zu Ende.

Polizeiband

Ulm (ddna)

Eine Polizeistreife sah den Seat gegen Abend. In der Buchhofsteige stoppten sie das Auto. Bei der Kontrolle schlug ihnen der Geruch von Alkohol entgegen. Nach einem Alkomattest nahm ein Arzt dem Mann Blut ab. Weitere Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Mann keinen Führerschein besitzt. Er muss sich nun wegen Alkohol im Verkehr und Fahren ohne Führerschein verantworten.

Die Polizei warnt: Wer alkoholisiert fährt, bringt sich und andere in Gefahr. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion