Blaulicht BW: Jugendliche versuchen, in Wohnung einzudringen – ein Tatverdächtiger ermittelt

Einsatz mit Fahrzeugen

Brühlin-Neckar-Kreis (ddna)

Am Samstagabend versuchten Jugendliche, in eine Wohnung in Brühl einzubrechen. Die Jugendlichen fielen dem Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Hauptstraße auf, da sie versuchten, die Tür einer Wohnung mit einem Schlüssel zu öffnen. Der Bewohner nahm das Geräusch wahr und riss die Tür auf. Daraufhin rannten zwei Jugendliche davon. Einer der Jugendlichen stürzte und verlor einen Schlüssel. Bei einer näheren Überprüfung wurde festgestellt, dass es sich dabei um die Schlüssel zur Wohnung direkt über der Wohnung des Zeugen handelte. Die Täter hatten sich offensichtlich im Stockwerk geirrt. Weiter Ermittlungen ergaben, dass der Wohnungsinhaber diese Schlüssel für Notfälle an einem sicheren Ort versteckt hatte. Offenbar hatten Jugendliche, die Kontakt zum 79- jährigen Wohnungsinhaber hatten, den Schlüssel gefunden und wollten nun in dessen Wohnung eindringen.

Am Samstag hatte der 79-Jährige an der Katholischen Kirche in der Hauptstraße eine Gruppe Jugendlicher festgestellt, einen der Täter wiedererkannt und die Polizei verständigt. Beim Erblicken der Polizeibeamten ergriff dieser, wie auch dessen Begleiter die Flucht. Der 14-Jährige konnte nach kurzer Verfolgung schließlich in einem nahegelegenen Kleingarten aufgespürt und festgenommen werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er in die Obhut seiner Eltern gegeben. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des versuchten Einbruchs ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)