Blaulicht Niedersachsen: Kontrollen des gewerblichen Güter – und Schwerlastverkehrs

Überladung

Bild: Überladung (Polizeiinspektion Harburg presseportal.de)

Landkreis Harburg (ddna)

In der letzten Woche haben Beamtinnen und Beamte des Autobahnpolizeikommissariats Winsen (Luhe) mehrere gezielte Kontrollen des gewerblichen Güter- und Schwerlastverkehrs durchgeführt. Hierbei fielen zwei Transporte besonders auf.

Ein Kleintransporter wurde aus dem Verkehr gezogen, da bei diesem das zulässige Gesamtgewicht um mehr als 20 Prozent überschritten war. Außerdem hatte das Fahrzeug eine deutlich Schieflage. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass Teile der Ladung, bestehend aus Sackware, nicht ordnungsgemäß gesichert und bereits gegen die Planenwand gekippt waren.

Ein Großraumtransport, beladen mit drei Sattelzugmaschinen, hatte das zulässige Gesamtgewicht ebenfalls deutlich überschritten. Bei einer Überprüfung brachte der Transport 46 Tonnen auf die Waage. Der 34-jährige Fahrer, der nach eigenen Angaben um die Überladung wusste, sowie die Spedition, werden mit einem Bußgeld von insgesamt rund 2.000 Euro rechnen müssen.

Quelle: Polizeiinspektion Harburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)