Blaulicht BW: Brand in Wohnhaus – Brennendes Fahrzeug – Einbruch in Wohnhaus – Unfallfluchten – Sonstiges

Polizeiauto

Aalen (ddna)

Westhausen: Brennendes Fahrzeug

Während des Abschleppens geriet am Dienstag gegen Abend ein Fiat Seicento eines 27-Jährigen in der Straße In der Waage in Brand. Das Fahrzeug wurde von einem PKW Audi eines 23-jährigen Fahrers abgeschleppt und erhitzte sich aufgrund festsitzender Bremsen so stark, dass es in Brand geriet. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr Westhausen, die mit drei Fahrzeugen und 14 Wehrleuten vor Ort kamen, gelöscht. Der entstandene Schaden wird auf wenige hundert Euro geschätzt.

Ellwangen: Brand in Wohnhaus

Am Dienstagabend um kurz nach 20 Uhr, wurde das Polizeipräsidium Aalen über einen Wohnhausbrand in der Abt – Kuno – Straße informiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es vermutlich im Küchenbereich im Erdgeschoss aus unbekannter Ursache zu einem Feuer kam. Ein allein im Haus wohnender 60- jähriger Mann konnte selbstständig das Haus verlassen. Er wurde aufgrund der entstandenen Rauchgase leicht verletzt. Das Feuer wurde durch die Wehr aus Ellwangen, die mit neun Fahrzeugen und 28 Wehrleuten vor Ort waren, gelöscht und das Haus belüftet. Durch das THW Ellwangen, die mit drei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften vor Ort waren, wurde das Haus gesichert. Zudem war noch der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und 4 Kräften im Einsatz. Der entstandene Schaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Aalen: Vorfahrt missachtet

Am Dienstagabend fuhr eine 27-jährige Audi -Lenkerin gegen 22:15 Uhr an der Einmündung Waiblingen auf die B 19 in Richtung Abtsgmünd auf. Dabei kollidierte sie im Einmündungsbereich mit einem 36-jährigen Opel – Lenker, der in Richtung Hüttlingen unterwegs war. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Aalen – Wasseralfingen: Einbruch in Wohnhaus

In ein Wohnhaus in der Propsteistraße drang ein Unbekannter zwischen Dienstag 9. Februar 2021 und Dienstag, 16. Februar 2021 ein, nachdem er zunächst versucht hatte drei Fenster aufzuhebeln und letztlich durch ein eingeschlagenes Fenster einstieg. Der Täter durchsuchte das Wohnhaus, stahl aber vermutlich nichts. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro beziffert.

Aalen: Auffahrunfall

Einen Auffahrunfall verursachte eine 68-jährige VW – Lenkerin, als sie am Dienstag, gegen Vormittag auf der B 29 auf Höhe Bauhaus auf einen stehenden Daimler eines 47-Jährigen auffuhr. Der Sachschaden wird auf ca. 9.000 Euro beziffert.

Aalen: Unfall im Einmündungsbereich

Am Dienstagvormittag befuhr eine 43-jährige Opel -Lenkerin gegen 8:45 Uhr die Ulmer Straße in Richtung Unterkochen. Als sie an der Kreuzung Walkstraße die falsche Ampel beachtete, fuhr sie bei Rotlicht in die Kreuzung ein, wo sie mit einem dort fahrenden 32- jährigen BMW – Lenker kollidierte. 4.000 Euro sind hier die Schadensbilanz.

Neresheim – Dorfmerkingen: Von Fahrbahn abgekommen

Eine 26- jährige VW – Lenkerin, die am Dienstag am Morgen die Riffinger Straße aus Richtung Bopfingen befuhr, kam aufgrund von Glätte nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte dort zwei Verkehrszeichen. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2.000 Euro beziffert.

Unfallfluchten im Bereich Schwäbisch Gmünd

Gschwend:

Am Dienstagabend wurde gegen 22:40 Uhr festgestellt, dass ein flüchtiger Fahrzeuglenker ein Verkehrsschild beschädigte, welches auf einer Verkehrsinsel im Bereich Gmünder Straßeisverkehr Hagstraßeseestraße aufgestellt war.

Böbingen:

Ein füchtiger Fahrzeuglenker beschädigte zwischen Sonntag 17:30 Uhr und Montag 8:30 Uhr beim Vorbeifahren zwei ordnungsgemäß hintereinander geparkte Fahrzeuge, die am rechten Fahrbahnrand der Römerstraße in Fahrtrichtung Rosensteinstraße abgestellt waren und hinterließ einen Schaden von ca. 3.000 Euro.

Schwäbisch Gmünd – Lindach:

Am Freitag wurde zwischen 7:30 und 15:10 Uhr ein Pkw Seat im Bereich der hinteren linken Türe beschädigt, der im Martin – Luther – Weg abgestellt war. Hier beläuft sich der Schaden auf ca. 1.500 Euro. In allen drei Fällen bittet das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd um Zeugenhinweise unter 071710.

Schwäbisch Gmünd: Diebstahl aus Kfz

Während der Geschädigte Arbeiten außerhalb seines Fahrzeugs verrichtete, stahl ein Unbekannter am Dienstag am Nachmittag aus dem Sprinter den darin abgelegten Geldbeutel sowie das Handy des Geschädigten. Das Fahrzeug war zu diesem Zeitpunkt vor einem Restaurant im Pfeifergäßle abgestellt. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel. 071710.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)