Polizei NRW: Handgreiflichkeiten unter Handwerkern

Polizeiband

Sankt Augustin (ddna)

Auf einer Baustelle in Sankt Augustin – Niederpleis kam es gestern Mittag (16. Februar 2021) zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei dem einem Fliesenleger – Azubi zwei Finger gebrochen wurden.

Der 27-Jährige Auszubildende und sein Kollege waren mit den Fliesenarbeiten im zweiten Obergeschoss des Einfamilienhaus – Rohbaus beschäftigt. Da der neue Estrichfußboden noch nicht durchgetrocknet war, schnitt der Kollege des 27-Jährigen die Folien vor den Fenstern auf, um für eine bessere Durchlüftung zu sorgen. Die Folien hatte jedoch der Verputzer vorher geklebt, der ebenfalls auf der Baustelle tätig war. Als der 31-jährige Verputzer bemerkte, dass seine Arbeitsvorbereitungen von den Fliesenlegern zerstört worden war, kam es zu einem lautstarken Konflikt. Letztlich gerieten der 27 -Jährige und der 31-Jährige körperlich aneinander und der Verputzer brach dem Fliesenleger dabei zwei Finger.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der vorsätzlichen Körperverletzung.

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein – Sieg – Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)