Polizei NRW: Überfall auf Tankstelle – Polizei bittet um Hinweise

Zwei Polizisten

Mönchengladbach (ddna)

Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle im Stadtteil Dahl an der Rheydter Straße haben zwei Unbekannte heute Morgen Bargeld erbeutet.

Einer der beiden Täter hatte eine Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht und die Herausgabe des Geldes gefordert, während sein Komplize sich im Eingangsbereich der Tankstelle aufhielt. Mit der Kassenlade suchten sie zu Fuß das Weite. Ihre Flucht führte über die Brunnenstraße. Danach verlor sich ihre Spur. Auch eine Nahbereichsfahndung blieb erfolglos.

Bei dem bewaffneten Täter handelt es sich um einen dunkelhäutigen Mann, etwa 20 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß, schlanke Statur, dunkle, kurze, lockige Haare. Der Mann, der laut Zeugenbeschreibung ein afrikanisches Erscheinungsbild hatte, aber akzentfrei deutsch sprach, trug eine schwarze Jacke mit Kapuze sowie einen weißen Mund – Nasen – Schutz. Der gleich alt wirkende und ebenfalls dunkelhäutige Komplize, circa 1,65 Meter groß und schlank, war bekleidet mit eng anliegender schwarzer Sporthose, grüner Übergangsjacke und weißen Sportschuhen sowie Halstuch oder Schal.

Die Polizei Mönchengladbach bittet um Hinweise von Zeugen unter 02161-290. Insbesondere gilt diese Bitte für eine Frau und einen Mann, die unmittelbar vor der Tat in der Tankstelle waren und die Täter möglicherweise gesehen haben.

Quelle: Polizei Mönchengladbach, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion