Polizei NRW: Blitzermeldung für Raser aus dem Verkehr gezogen

Blitzermeldung

Bild: Blitzermeldung (Polizeipräsidium Oberhausen presseportal.de)

Oberhausen (ddna)

Blitzerkontrollen schützen Verkehrsteilnehmer vor unverantwortlichen Rasern. Auch gestern (17. Februar 2021) raste ein 32- jähriger Autofahrer mit mehr als der doppelten zulässigen Geschwindigkeit durch die 30er – Zone der Königstraße.

Den kontrollierenden Polizisten zeigte der Autofahrer lediglich ein Handybild seines wohl schon lange verloren gegangenen Führerscheins. Da er aber tatsächlich im Besitz eines gültigen Führerscheins war, händigten sie ihm einen Kontrollbericht mit der Verpflichtung aus, sich unverzüglich um einen neuen Führerschein zu kümmern.

Trotz der erheblichen Sprachbarriere machten sie ihm auch klar, dass ihn für seinen Geschwindigkeitsverstoß eine Geldbuße in Höhe von 160 Euro und zwei Punkte in Flensburg erwarten und er sich sich wohl einen Monat lang nicht hinters Steuer setzen werden darf.

In der kommenden Woche halten wir auch an diesen Stellen nach weiteren Rasern Ausschau:

Montag 22. Februar 2021

Bahnstraße

Dienstag 23. Februar 2021

Flügelstraße

Mittwoch 24. Februar 2021

Landwehr

Donnerstag 25. Februar 2021

Mühlenstraße

Freitag 26. Februar 2021

Parallelstraße

Quelle: Polizeipräsidium Oberhausen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)