Polizei NRW: Bonn – Südstadt/-34-jähriger Autofahrer telefonierte – Drogentestpostitiv

Polizeiweste

Bonn (ddna)

In den Morgenstunden des 17. Februar 2021 beschäftigte der Verdacht einer Autofahrt unter Drogeneinwirkung die Beamten des Schwerpunktdienstes der Polizeiinspektion 2. Gegen 7 Uhr war den Polizisten ein Fahrer auf der Reuterstraße Höhe Burbacher Straße aufgefallen, der während der Fahrt telefonierte. Die Beamten hielten den 34-jährigen Audifahrer daraufhin an und kontrollierten ihn. Da sie dabei Hinweise auf einen möglichen Drogenkonsum wahrnahmen, wurde ein freiwilliger Drogenvortest bei dem Mann durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf THC. Daher wurde die Entnahme einer Blutprobenentnahme angeordnet und von einem Arzt in einem Bonner Krankenhaus durchgeführt. Das zuständige Verkehrskommissariat führt nun die weiteren Ermittlungen wegen des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel gegen den 34-Jährigen.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)