Polizei NRW: Couragierter Bürger – Einbrecher festgenommen

Festnahme

Bild: Festnahme (Polizeipräsidium Oberhausen presseportal.de)

Oberhausen (ddna)

Wachsame Anwohnerinnen und Anwohner, die schnell ihre verdächtigen Wahrnehmungen per Notruf 110 an ihre Polizei weitergeben, sind das Rückgrat einer erfolgreichen Symbiose zwischen Bürgerinnen und Bürgern und Polizei in unserer Stadt – dem # OberhausenerKonzept.

Am Abend beobachtete gestern (17. Februar 2021) ein couragierter Bürger einen Verdächtigen, der sich an der Eingangstüre eines Restaurants auf der Weilerstraße zu schaffen machte. Sofort informierte er per Notruf 110 die Polizei.

Mit mehreren Streifenwagen kamen die Polizisten schnell zum Tatort, wo sie den 33-jährigen Tatverdächtigen antrafen und überprüften. Neben unterschiedlichen Werkzeugen hatte der Oberhausener in einem Tütchen auch illegalen Drogen (weiße, pulverartige Substanz) dabei.

Unter dem Verdacht des versuchten Einbruchdiebstahls und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz nahmen sie den Tatverdächtigen vorläufig fest und transportierten ihn ins Polizeigewahrsam.

Dort wartet er nun auf einen Termin beim Haftrichter.

Auch wenn die Gesamtzahl aller angezeigten Wohnungseinbrüche derzeit weit unter den gewohnten Zahlen zurückbleibt, werden sich weiterhin Oberhausener Familien neben den materiellen Verlusten auch mit den psychischen Nachwirkungen eines Eindringens in ihre Privatsphäre auseinandersetzen müssen.

Damit sind wir nicht zufrieden, das werden wir nicht akzeptieren.

BITTE: Rufen Sie SOFORT per Notruf 110 Hilfe, wenn Sie Verdächtiges in Ihrer Nachbarschaft wahrnehmen!

Unsere Streifenwagenbesatzungen kommen schnell und klären das!

Wir stellen nach Ihrem Anruf lieber fest, dass alles seine Ordnung hat, als dass wir nicht informiert werden und dadurch Kriminelle ungestraft davonkommen!

Quelle: Polizeipräsidium Oberhausen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)