Polizei NRW: Jugendliche treten und schlagen 18-Jährigen

Polizeiauto

Gütersloh (ddna)

Am Mittwochabend (17. Februar 2021) kam es auf dem Gelände des ZOBs in Gütersloh zu einer Auseinandersetzung.

Zwei 13 – und 14- jährige Gütersloher schlugen ersten Erkenntnissen nach auf einen 18-jährigen Gütersloher ein, nachdem sie von diesem Geld gefordert hatten.

Im Zuge des Übergriffs stahlen die beiden Tatverdächtigen die Kopfhörer des 18-Jährigen. Anschließend liefen sie davon.

Durch die Polizei konnten sie in der Umgebung angetroffen werden. Beide sind auf der Polizeiwache durch ihre Erziehungsberechtigten abgeholt worden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Quelle: Polizei Gütersloh, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion