Blaulicht Niedersachsen: „Wer schlägt muss gehen“ – eine Woche weggewiesen / Geschwindigkeitskontrolle – Fahrt unter Drogeneinfluss / … die Polizei kontrolliert weiter – „Licht an!“

Polizeiauto

Lüneburg (ddna)

Presse – 18. Februar 2021++

Lüneburg

Lüneburg – „Wer schlägt muss gehen“ – eine Wocheweggewiesen

Am Mittwochabend, 17. Februar 21, verwies eine Polizeistreife einen 39 Jahre alten Mann für eine Woche aus einer Wohnung im Stadtteil Bockelsberg. Es besteht der dringende Verdacht, dass der 39-Jährige seine Ehefrau ins Gesicht geschlagen und versucht hat, ihr in den Bauch zu treten. Dies soll nicht der erste gewalttätige Übergriff sein. Gegen den 39-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Barendorf – Fahrrad gestohlen

Am Mittwoch (17. Februar 2021) zwischen 16 und 17 Uhr, stahlen Unbekannte ein schwarzes Mountainbike Focus, welches an einer Bushaltestelle in der Lüneburger Straße abgestellt war. Zur Tatzeit befand sich eine auffallend große, rosafarbene Klingel mit einem Einhorn drauf am Fahrrad. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136590, entgegen.

Lüneburg – Pkw beschädigt

Zwei Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag (18. Februar 21) jeweils einen Außenspiegel eines Ford Fiesta und eines VW Golf beschädigt. Beide Pkw standen auf einem Parkplatz in der Straße Vor dem Roten Tore. Es entstanden Sachschäden von insgesamt ca. 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 041316-2215, entgegen.

Lüneburg – Kennzeichen gestohlen

In der Nacht zum 18. Februar 21 stahlen Unbekannte die Kennzeichen LG – KR 48, die an einem Ford angebracht waren, der auf einem Firmengelände in der Hamburger Straße abgestellt war. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 041316-2215, entgegen.

Scharnebeck – Geschwindigkeitskontrolle – Fahrt unter Drogeneinfluss

Am Vormittag des 17. Februar 21 wurde der 24 Jahre alte Fahrer eines VW auf der K53 von der Polizei kontrolliert, nachdem er durch einen Geschwindigkeitsverstoß aufgefallen war. Während der Geschwindigkeitsmessung in der Zeit von 10 bis 12 Uhr, wurden insgesamt sieben Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und geahndet. Der VW – Fahrer war als Schnellster mit 70 km statt den dort erlaubten 50 km auf Höhe der Feuerwehrausfahrt gemessen worden. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der VW – Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Urintest reagierte positiv auf den Wirkstoff THC. Dem 24-Jährigen wurde eine Blutprobenentnahme entnommen, ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Verfahren eingeleitet.

Lüneburg – Pferdeanhänger beschädigt – Zeugen gesucht

Ein unbekanntes Fahrzeug streifte einen großen, silbergrauen Pferdeanhänger, der am Mittwoch (17. Februar 2021) in der Zeit von 17 bis 21:20 Uhr, auf einem Parkstreifen in der Straße Bei der Keulahütte abgestellt war. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 3.000 Euro. Der Fahrer setzte die Fahrt jedoch fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Augenzeugen werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 041316-2215, in Verbindung zu setzen.

Lüchow – Dannenberg

Lüchow – „im Bus eingeschlafen“ – Cannabis bei Heranwachsenden sichergestellt

Einen im Bus eingeschlafenen jungen Mann meldete ein Busfahrer in den Abendstunden des 17. Februar 21 der Polizei Lüchow; Er war nicht wachzubekommen. Als die alarmierten Polizeibeamten den 18-Jährigen aus dem Landkreis Uelzen gegen 19:30 Uhr am ZOB in Lüchow – Amtshof – wecken konnten, stellten die Beamten bei diesem Utensilien für den Umgang mit Drogen sowie eine geringe Menge Cannabis fest und in der Folge sicher. Ihn erwartet ein Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Dannenberg – „Kollision“

Zu einer Kollision zweier Pkw kam es in den Mittagsstunden des 17. Februar 21 in der Lüneburger Straße im Bereich Prochaskaplatz. Ein 42 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Polo war gegen 12:20 Uhr von einem Parkplatz auf die Lüneburger Straße nach rechts eingebogen und kollidierte dort mit einem Pkw Opel Astra einer 22-Jährigen aus der Region. Der Dannenberger sowie die 22 -Jährige blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Uelzen

Uelzen, OT. Groß Liedern – „verstärkt Schlösser von Mehrfamilienhaus zugeklebt“ – Polizei ermittelt

Wegen Sachbeschädigung ermittelt nach mehreren Vorfällen von beschädigtenklebten Türschlössern bei einem Mehrfamilienhaus in der Salzwedeler Straße. Dabei wurden u.a. in den Nächten zum 15., 16. und 17. Februar 21 jeweils mindestens ein Schloss verklebt, so dass ein Sachschaden von mehr als 200 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bad Bevensen – Polizei bei Jugendeinrichtung

Um Unterstützung baten Mitarbeiter einer Jugendeinrichtung in der Röbbeler Straße die Polizei in den Abendstunden des 17. Februar 21. Mehrere Jugendliche hatten sich trotz Hausverbots gegen 19:15 Uhr auf das Gelände der JH – Einrichtung begeben und dort für Unruhe gesorgt. Die Polizei leitete gegen zwei 14 und 16 Jahre alte Mädchen nach Strafanzeige Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs ein und verwies die Mädchen vom Gelände. Parallel versuchte ein Jugendlicher (Bewohner der Einrichtung) die Polizeibeamten bei den Maßnahmen zu stören, indem er sich in den Weg stellte, drohte und die Beamten beleidigte. Ihn erwarten entsprechende Strafverfahren.

Ebstorf – „Fahrradkontrolle“ – Cannabis bei Heranwachsendem festgestellt

Einen 18-Jährigen aus Ebstorf mit seinem Fahrrad kontrollierte die Polizei in den frühen Abendstunden des 17. Februar 21 in der Celler Straße. Dabei stellten die Beamten gegen 17:50 Uhr bei dem Heranwachsenden in Alufolie eingewickeltes Marihuana sicher. Ihn erwartet ein entsprechendes Strafanzeige.

Ebstorf – „Parkplatzditscher“ – Polizei ermittelt wegen Unfallflucht – Verursacher: schwarzer Pkw BMW – Limousine!?

Wegen Unfallflucht ermittelt die Polizei nach einem Parkplatzditscher in den frühen Nachmittagsstunden des 17. Februar 21 auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Georg – Marwede – Straße. Zwischen 14 und 15 Uhr hatte möglicherweise ein Pkw BMW – schwarze Limousine – beim Ausparken einen daneben abgestellten Pkw Daimler A- Klasse beschädigt, so dass ein Sachschaden von gut 1.500 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-94792-0, entgegen.

Uelzentorf – … die Polizei kontrolliert weiter – „Licht an!“

Auch in den Vormittagsstunden des 17. Februar 21 kontrollierte die Polizei mit Schwerpunkt Fahrradfahrer im Stadtgebiet von Uelzen auf Verkehrssicherheit. Dabei kontrollierten insgesamt acht Beamte die Zweiradfahrer auch in Bezug auf die gemeinsame Aktion „Licht an!“. Bei 31 Radlern sprachen die Beamten insgesamt neun mündliche Verwarnungen aus. In zwei Fällen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Auch in den Nachmittagsstunden des 17. Februar 21 kontrollierte die Polizei; dieses Mal im Bereich Ebstorf. Dort ertappten die Beamten einen Radfahrer mit Cannabis (siehe oben).

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion