Polizei NRW: Anwohner verfolgt Fahrraddiebe mit Auto – Zusammenstoß – Täter entkommen

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Mönchengladbach (ddna)

Ein 31-jähriger Anwohner der Eifelstraße in Schrievers hat gestern Morgen (18. Februar 2021) früh zwei Fahrraddiebe mit seinem Auto verfolgt. Bei einem Fahrmanöver eines der beiden fahrradfahrenden Diebe kam es zum Zusammenprall mit seinem Verfolger. Der Dieb ließ das Fahrrad zurück und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Er und sein Komplize entkamen unerkannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verdächtige Geräusche ließen am frühen Morgen ein Anwohner -Ehepaar an der Eifelstraße aus dem Schlaf schrecken. Beim Blick nach draußen konnten sie eigenen Angaben zufolge zwei Männer beobachten, die sich mit einer Flex an zwei angeketteten Pedelecs zu schaffen machten. Das Ehepaar machte sich daraufhin durch Rufen an seinem Fenster bemerkbar, doch die beiden Unbekannten ließen nicht von ihrer Tat ab. Der 31-jährige Anwohner eilte daraufhin nach draußen. Dort hatten die Diebe unterdessen die beiden Schlösser durchtrennt und entfernten sich mit den Pedelecs in Richtung Spessartstraße.

Der 31-Jährige stieg kurz entschlossen in sein Auto und nahm die Verfolgung der beiden Täter auf. An der Heinrich – Pesch – Straße versuchte einer der beiden Fahrraddiebe, den 39 -Jährigen durch ein Wendemanöver abzuschütteln. Dabei stieß er allerdings mit dessen Auto zusammen. Er ließ daraufhin das Fahrrad liegen und rannte humpelnd davon.

Beide Fahrraddiebe entkamen unerkannt. Eines der Fahrräder stahlen sie; Das andere, durch den Zusammenstoß mit dem Auto beschädigte, stellte die Polizei sicher.

Quelle: Polizei Mönchengladbach, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)