Blaulicht Niedersachsen: Autobahnpolizei Fahren ohne Führerschein auf der Autobahn 1 im Bereich des Landkreises Oldenburg

Polizeiauto

Delmenhorst (ddna)

Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn kontrollierten in den vergangenen Stunden insgesamt vier Fahrer auf der Autobahn 1, die nicht im Besitz eines Führerscheins waren.

Zunächst wurde gestern (18. Februar 2021) 17 Uhr, der Fahrer eines VW an der Anschlussstelle Wildeshausen – Nord gestoppt. Der 23- jährige Fahrer aus Bremen händigte den Beamten dabei einen albanischen Führerschein aus, der seine Gültigkeit bereits verloren hatte.

Gegen Nachmittag kontrollierten Beamte den Fahrer eines Kleinbusses auf einem Parkplatz zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und Delmenhorst – Ost. Dabei stellten sie fest, dass dem 32 -jährigen Mann aus der Gemeinde Großenkneten der Führerschein in der Vergangenheit bereits entzogen worden ist.

Gegen Mitternacht wurde auf dem Parkplatz Delmetal ein Skoda Kleinwagen gestoppt. Der 27-jährige Fahrer aus Bremen konnte seinen Führerschein zwar aushändigen. Zur Durchsetzung eines Fahrverbots war dieser aber zur Einziehung ausgeschrieben. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Am frühen Freitag, 19. Februar 2021, 1:05 Uhr, wurde schließlich ein Kleintransporter mit Anhänger auf dem Parkplatz Engelmannsbäke kontrolliert. Der 27-jährige Fahrer aus Bremen war dabei nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnisklasse.

In allen Fällen leiteten die Beamten Ermittlungsverfahren gegen die Fahrer ein und untersagten die Weiterfahrt. Die Halter, die die Fahrten zum Teil zuließen, müssen sich ebenfalls sich ebenfalls auf die Einleitung eines Strafverfahrens einstellen.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion