News Mönchengladbach: Einbruch in Kita in Eicken an der Badenstraße – Geldkassetten leer an der Matthiasstraße gefunden

Einsatz mit Fahrzeugen

Mönchengladbach (ddna)

Bei einem Einbruch in eine Kindertagesstätte in Eicken an der Badenstraße haben Unbekannte heutezwei Geldkassetten erbeutet.

Die Täter waren auf noch nicht geklärte Art und Weise in das Gebäude eingedrungen und hatten schließlich mit der Beute durch ein von ihnen geöffnetes Fenster die Flucht ergriffen.

Am Morgen fand ein Bürger zwei Geldkassetten – geöffnet und geleert – an der Matthiasstraße, nur wenige Minuten Fußweg vom Tatort entfernt. Bei diesen Kassetten handelt es sich offensichtlich um die Beutestücke aus dem Diebstahlsdelikt in der Kita. Das Bargeld aus den Kassetten ist verschwunden.

Die Polizei Mönchengladbach bittet um Zeugenhinweise unter 02161-290.

Quelle: Polizei Mönchengladbach, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Wenn weder Polizei noch Alarmanlage helfen – Einbrüche in NRW

Immerhin: In unserem Bundesland wird in diesem Jahr weniger eingebrochen als in den Jahren zuvor! Experten der Polizei waren allerdings davon ausgegangen, dass die Zahl der Einbrüche noch weiter zurückgeht.

Durch das zehntausendfache Arbeiten im Home-Office sind vielen Tätern Einbruchsversuche zu gefährlich.

In den erster sechs Monaten dieses Jahres gab es aber immer noch 80 Einbrüche – jeden Tag, in ganz NRW. Kein großartiger Rückgang, aber im ersten Halbjahr 2019 waren es noch 600 Delikte mehr als jetzt. Von 14.900 Fällen auf 14.360 Fälle, ein Minus von 3,6% – eine gute News, aber keine Großartige.