Blaulicht BW: Opel in Brand geraten – Feuerwehrmann bestohlen

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Ludwigsburg (ddna)

Am Donnerstagmorgen, gegen 5:25 Uhr, entdeckten Augenzeugen, dass aus einem in der Hauptstraße in Oberriexingen stehenden Fahrzeug Rauch aufstieg. Als Polizei und Freiwillige Feuerwehr Oberriexingen vor Ort eintrafen, befand sich kein Fahrzeuglenker vor Ort. Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz führte hierauf Fahndungsmaßnahmen durch. Diese verliefen ohne Ergebnis. Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass es aus noch unbekannter Ursache zu einem Brand im Innenraum des Opel gekommen war. Die 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen ausgerückt waren, konnten den Brand zügig löschen. Des Weiteren stellte sich heraus, dass der Opel wenige Tage zuvor in Litauen als gestohlen gemeldet worden war. Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt und abgeschleppt. Während des Einsatzes machte sich einUnbekannter an den Audi eines Feuerwehrmannes heran. Der Wagen stand vor dem Feuerwehrgerätehaus in der Mühlstraße. Der Unbekannte öffnete das Auto und stahl eine Packung Zigaretten. Hierbei wurde er von zwei Wehrleuten ertappt. Als diese ihn ansprachen, flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung der Enzbrücke. Er wurde als etwa 40 Jahre alt beschrieben, ist schlank und trug eine schwarze, gesteppte Jacke. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang zu einem PKW-Diebstahl, der sich rund vier Stunden später in Vaihingen an der Enz ereignete (siehe gesonderte Pressemitteilung von 16:22 Uhr). Zeugen, die weitere Hinweise zu dem Fahrzeugbrand oder dem Diebstahl aus dem Audi geben können, werden gebeten, sich unter 07042 941-0 an das Polizeirevier Vaihingen an der Enz zu wenden.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)