Polizei NRW: Zwei Versammlungen im Hammer Osten

Polizeiweste

Hamm – Uentrop (ddna)

Heute versammelten sich in der Zeit von 17 bis 18 Uhr etwa 80 Personen auf dem nördlichen Parkplatz zwischen Maximilianstraße und Ammerweg, um gegen die Corona – Maßnahmen zu demonstrieren.

Nach der Versammlung ging ein Großteil der Teilnehmer zu Fuß über die Gehwege des Alten Uentroper Wegs und der Ostenallee zu einer weiteren Kundgebung. Auf dem Weg dorthin mussten Polizeibeamte einschreiten, da sich mehrere Personen zu einer nicht angemeldeten Versammlung zusammenschlossen.

In der Zeit von 18:30 bis 20 Uhr nahmen etwa 75 Personen an einer Eilversammlung mit dem Thema „Gegen Behördenwillkür – für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit“ auf einer Grünfläche des Kurparks an der Ostenallee in Höhe der Fährstraße teil.

Insgesamt fertigten die Einsatzkräfte zwölf Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen die Coronaschutzverordnung, drei Personen wurden von der ersten Versammlung ausgeschlossen und es kam zu zwei Verstößen gegen Versammlungsauflagen. Eine Person wurde aufgrund ihrer fehlenden Eignung von der Polizei nicht als Ordner akzeptiert.

Quelle: Polizeipräsidium Hamm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)