Polizei NRW: Beim Ausparken Verkehrsschild umgefahren – Fußgänger verletzt

Polizeiband

Bochum (ddna)

Heute in den Nachmittagsstunden, ereignete sich auf der Alten Wittener Straße in Höhe des dortigen Kindergartens ein ungewöhnlicher Verkehrsunfall. Beim Ausparken fuhr ein 45-jähriger Bochumer gegen ein Verkehrszeichen. Dieses knickte um und schlug einem 56-jährigen Fußgänger, welcher in diesem Moment an der Unfallstelle vorbeiging, gegen den Kopf. Der 56-Jährige kam ins Krankenhaus und befindet sich hoffentlich auf dem Weg der Besserung. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizei Bochum, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)