Blaulicht BW: Einbruch, Unfallflucht, Unfälle

Polizeiweste

Aalen (ddna)

Crailsheim: Einbruch in leerstehendes Gebäude Im Zeitraum von Freitagmittag, 12 Uhr bis Samstagmittag, 13:30 Uhr, brachen Unbekannte in ein leerstehendes Gebäude in der Bahnhofstraße ein. Hierfür brachen sie mehrere Türen auf. Gestohlen wurde offenbar nichts, jedoch richteten sie einen Schaden von 1.000 Euro am Gebäude an. Augenzeugen, die hierzu Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Crailsheim (Tel. 07951-0) zu melden.

Schwäbisch Hall: Auto beim Parken beschädigt und abgehauen Am Samstagnachmittag, im Zeitraum zwischen 15:15 und 15:45 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Salinenstraße ein geparkter Audi angefahren. Der Verursacher entfernte sich im Anschluss ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro zu kümmern. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum dem Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwäbisch Hall (Tel. 0791-0) zu melden.

Wallhausen: Fast von Baum erschlagen

Am Samstagmittag, um 12:10 Uhr, befuhr ein 54-jähriger Mann mit seinem VW die Kreisstraße zwischen Musdorf und Limbach. Plötzlich vernahm er einen Schlag und lenkte sein Auto an den rechten Fahrbahnrand. Wie sich herausstellte, war ein kleinerer Baum auf das Auto gefallen. Dieser wurde gerade in dem Augenblick gefällt, als der 54-jähriger Mann im dem Orte vorbeifuhr. Glück im Unglück hatte er allemal. Er selbst blieb unverletzt und an seinem Auto entstand lediglich Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Da die Waldarbeiten offenbar ohne jegliche Absperrung und Sicherung von statten gingen, müssen die Verantwortlichen nun mit einer Anzeige wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr rechnen.

Fichtenau: Ohne Führerschein und mit falschen Kennzeichen unterwegs Am Samstagabend, gegen 20:20 Uhr, meldete ein Zeuge, dass er soeben ein Fahrzeug auf der A7 Richtung Norden auf Höhe der Rastanlage Ellwanger Berge in Schlangenlinien fahren würde. Durch Streifen des Polizeirevier Ellwangen und der Verkehrspolizeiinspektion Kirchberg konnte der Golf zur Ausfahrt Dinkelsbühl / Fichtenau gelotst und dort kontrolliert werden. Der 36-jährige Fahrer konnte den Beamten weder einen Führerschein noch die Zulassungspapiere für das Fahrzeug aushändigen. Weiterhin stellten diese fest, dass die angebrachten Kennzeichen an dem Golf eigentlich auf ein anderes Fahrzeug ausgegeben waren. Der Fahrer muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und die Schlüssel des Golfes einbehalten.

Untermünkheim: Angler ging baden

Am Samstagabend, gegen 22:16 Uhr, wurde der Polizei von der Rettungsleitstelle ein dubioser Sachverhalt mitgeteilt. Ein Angler soll bei der Fahrradbrücke am Lindenhofweg in Obermückheim in den Kocher gefallen sein. Wie sich herausstellte war der 36-jährige Mann beim Angeln am Ufer ausgerutscht und in den Kocher gefallen. Durch seinen 57-jährigen Angler – Freund, welcher im Zelt bereits schlief und durch Geräusche wach wurde, konnte der Mann schließlich 20 Meter flussabwärts aus dem Kocher gezogen werden. Der 36-jährige Mann kam mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion