Blaulicht Niedersachsen: Öffentlichkeitsfahndung: 17- Jähriger aus Garbsen – Mitte verschwunden

Foto des Vermissten

Bild: Foto des Vermissten (Polizeidirektion Hannover presseportal.de)

Hannover (ddna)

Mithilfe von Fotos sucht die Polizei nach dem vermissten Nils H. aus Garbsen. Der 17-Jährige ist vorgestern (19. Februar 2021) zuletzt in der Nähe vom Schwarzen See im Stadtpark Garbsen gesehen worden. Gegen Mitternacht wollte er von dort nach Hause gehen, kam dort allerdings nicht an.

Nach den Erkenntnissen der Polizei Garbsen hat sich der Jugendliche am Freitagabend zuletzt an einem Stadtparkweg nahe der Kita Schwarzer See aufgehalten. Von einem Freund verabschiedete er sich gegen 23 Uhr und trat den wenige Hundert Meter langen Heimweg zu Fuß an. Seine Mutter meldete ihn am Samstagabend, 20. Februar 2021, gegen 20:10 Uhr als vermisst, da es bis dahin keinen Hinweis auf seinen Verbleib gab. Freunde des Jugendlichen suchten bereits parallel über soziale Medien nach ihm.

Eine noch in der Nacht Fahndung unter anderem mit einem Hubschrauber verlief erfolglos. Nils H. ist etwa 1,85 Meter groß und schlank. Er hat blondes fast schulterlanges Haar und trug bei seinem Verschwinden eine blaue Jeans, weiße Sneaker und eine graue Schiebermütze.

Zeugen, die Hinweise über den Verbleib des Jugendlichen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Garbsen unter Telefon 0511 109-4520 zu melden. ,ram

Quelle: Polizeidirektion Hannover, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)