News Bonn: Gaststätteneinbruch in Bonn – Unbekannte stahlen Bier und Tiefkühlkost – Zeugen gesucht

Polizeiband

Bonn (ddna)

In dem Zeitraum zwischen dem 19. Februar 2021, am Abend, und dem 20. Februar 2021, gegen 15:30 Uhr, brachen Unbekannte in eine Gaststätte auf dem „Bonner Logsweg“ in Lessenich ein: Nach der Spurenlage hatten sich die Unbekannten durch das gewaltsame Aufhebeln einer Terrassentüre Zugang im die Räume verschafft. Hier stahlen sie dann neben 12 Flaschen Bier aus dem Thekenbereich auch zwei Tüten Tiefkühlkost aus der Küche und ein Kinderfahrrad der Marke „Mc Kenzie“. Mit ihrer Beute verließen die Einbrecher den Tatort dann unerkannt.

Das zuständige KK 34 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Wenn weder Polizei noch Alarmanlage helfen – Einbrüche in NRW

Die gute Nachricht: die Zahl der Wohnungseinbrüche in Nordrhein-Westfalen geht zurück. Spezialisten der Polizei hatten allerdings angenommen, dass die Zahlen noch stärker zurückgehen.

Das Arbeiten im Home-Office hat in vielen Tausend Fällen dazu geführt, dass in Wohnungen tagsüber nicht mehr eingebrochen wird.

80 Wohnungseinbrüche wurden in Nordrhein-Westfalen im ersten Halbjahr 2020 registriert – das ist der Durchschnitt in 24 Stunden! In den ersten sechs Monaten des Vor-Corona-Jahrs waren es 600 Einbrüche und Versuche mehr. Von 14.900 Fällen auf 14.360 Fälle, ein Minus von 3,6% – eine gute News, aber keine Großartige.