Blaulicht Niedersachsen: Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in Nordenham

Zwei Polizisten

Delmenhorst (ddna)

Heute brannte es gegen Nachmittag in der Küche einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Sachsenstraße in Nordenham.

Die Freiwillige Feuerwehren Nordenham, Abbehausen, Esenshamm und das THW – Ortsverband Nordenham waren mit zahlreichen Kräften im Einsatz. Nach derzeitigem Kenntnisstand geriet Essen, welches auf dem eingeschalteten Herd stand, in Brand und entzündete folglich die Dunstabzugshaube.

Im weiteren Verlauf breitete sich starker Rauch in der gesamten Wohnung aus, welcher diese unbewohnbar machte. Die Kräfte der Feuerwehr löschten den Brand, sodass ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gegenstände ausblieb.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Durch die starke Rauchentwicklung wurden mehrere Personen durch zahlreiche Kräfte des Rettungsdienstes Wesermarsch medizinisch versorgt, drei von ihnen erlitten eine Rauchgasvergiftung.

Durch die Kräfte der Polizei wurde zunächst der Verkehr geregelt, bevor sie die Ermittlungen am Brandort aufnahmen.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion