Polizei NRW: Polizei nimmt bei Kontrollen in der Innenstadt Auto – Poser unter die Lupe

Zwei Polizisten

Hamm – Mitte (ddna)

Bei Schwerpunktkontrollen sind Einsatzkräfte des Verkehrsdienstes und der Polizeiwachen vorgestern (20. Februar 2021) in der Hammer Innenstadt öfter gegen sogenannte Auto – Poser vorgegangen.

Bei den Kontrollen rund um den Santa – Monica -Platz hielten die Polizisten in der Zeit von 19 bis 3 Uhr etwa 100 Fahrzeuge an. Insgesamt 35 Verstöße wurden geahndet, darunter Telefonieren am Steuer, Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes, Mißachtung von Verkehrszeichen oder unnützes Hin – und Herfahren. Bei drei Fahrzeugen war die Betriebserlaubnis durch bauliche Veränderungen erloschen.

Unzulässige Umbauten an Fahrzeugen, das Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit sowie Imponiergehabe am Steuer können nicht nur für die im Fahrzeug befindlichen Personen, sondern auch für Unbeteiligte eine Gefahr darstellen. Nicht zuletzt werden Anwohnerinnen und Anwohner durch die Geräuschkulisse beim Beschleunigen der zum Teil hochmotorisierten Autos gestört.

Die Hammer Polizei wird auch zukünftig zu den relevanten Zeiten mit ihren Einsatzkräften in der Innenstadt präsent sein und den Kontrolldruck weiter aufrecht erhalten.

Quelle: Polizeipräsidium Hamm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)