Polizei NRW: Polizei stoppte 24-jährigen Autofahrer – Drogentest positiv und ohne Führerschein unterwegs

Polizeiweste

Königswinter (ddna)

Eine Streifenwagenbesatzung der Wache Ramersdorf stoppte am Sonntagmorgen (21. Februar 2021) einen 24-jährigen Autofahrer auf der Straße Grüner Weg in Königswinter – Oberdollendorf. Bei der Kontrolle gegen 10 Uhr war schnell klar, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Drogenschnelltest war dann auch positiv auf Cannabis und Kokain. Außerdem stellte sich heraus, dass der 24-Jährige nicht im Besitz eines Führerscheins war. Er musste die Polizisten ins Polizeipräsidium begleiten. Auf der Wache entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobenentnahme zur Beweissicherung.

Das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei führt jetzt die weiteren Ermittlungen gegen den Mann. Zudem wird das zuständige das Straßenverkehrsamt über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt und erhält eine Meldung zur Überprüfung der Eignung bzw. Befähigung zum Führen von Kraftfahrzeugen.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)