Unfall Niedersachsen: Schwerer Verkehrsunfall bei zwei Verkehrsteilnehmer tödlich verletzt

Polizeiband

Wolfsburg (ddna)

Grafhorst, Bundesstraße 244

22. Februar 2021, 8:15 Uhr

Ein Verkehrsunfall mit zwei getöteten Verkehrsteilnehmern einem Schwerverletzten und einem Sachschaden von mehreren zehntausend Euro ereignete sich am Montagvormittag auf der Bundesstraße 244, zwischen Grafhorst und Rühen. Nach derzeitigem polizeilichem Kenntnisstand befuhr gegen 8:15 Uhr ein 38 Jahre alter Fahrer mit seinem Sattelzug die B 244 aus Richtung Grafhorst in Richtung Rühen. Aus ungeklärter Ursache kam er mit seinem Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab. Ein Gegenlenkmanöver seitens des Fahrers führte dazu, dass der Lkw sich auf der Fahrbahn querstellte. Hier kam es zum folgenschweren Zusammenstoß mit dem Mitsubishi eines 66 Jahre alter Fahrers der die B 244 in entgegengesetzter Richtung befuhr. Der Aufprall war derart heftig, dass der 66 Jahre alte Mitsubishi – Fahrer und seine 62 Jahre alte Beifahrerin schwerste Verletzungen davontrugen, denen sie noch vor Ort erlagen. Der Führer des Lkw zog sich bei dem Unfall erhebliche Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen ins Wolfsburger Klinikum verbracht.

Die Berufsfeuerwehr war mit mehreren Rettungs – und Notarztwagen, die Freiwilligen Feuerwehren Grafhorst, Bahrdorf und Velpke waren mit insgesamt 43 Kameraden vor Ort. Die Bundesstraße 244 war für die Unfallaufnahme und diee Bergung der Fahrzeuge für mehrere Stunden voll gesperrt. Die Polizei hat nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig einen Sachverständigen zur Klärung des Unfallhergangs und der Untersuchung der genauen Unfallursache hinzugezogen. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizei Wolfsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion