Polizei NRW: Unfallfluchten mit Sachschaden

Einsatz mit Fahrzeugen

Recklinghausen (ddna)

Gladbeck

Am frühen Montagmorgen, gegen 1 Uhr, prallte ein unbekannter Autofahrer mit seinem brauen Audi A6 am Kreisverkehr Rockwoolstraßepstraße gegen einen Baum und ein Verkehrsschild. Zeugen beobachteten, dass der Fahrer zurücksetzte und noch zwei Runden im Kreisverkehr fuhr. Anschließend blieb das Fahrzeug liegen. Die beiden Fahrzeuginsassen flüchteten. Die Feuerwehr streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Bei dem Unfall entstand 14.000 Euro Sachschaden.

Personenbeschreibungen: zwei Männer, ca. 20 Jahre alt, 1,70 m bis 1.80 m groß, schlanke Statur, schwarze Haare, einer mit hellerem Hemd bekleidet, die zweite Person ganz in dunkel gekleidet

Marl

Am Sonntag, gegen Abend, beschädigte ein unbekannter Autofahrer zwei geparkte Fahrzeuge an der Brunhildestraße. An dem grauen Audi A4 und dem grünen Opel Astra entstand insgesamt gut 1.000 Euro Sachschaden. Ein Augenzeuge sah ein schwarzes Auto wegfahren. Weitere Einzelheiten dazu liegen nicht vor.

Hinweise nimmt die Polizei unter der 0800 2361 111 entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)