Blaulicht BW: (VS- Villingen) Telefonbetrügerin gibt sich als „Polizeibeamtin“ aus

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Villingen – Schwenningen (ddna)

Zweimal hat eine Betrügerin mit der bekannten Betrugsmasche „Falscher Polizeibeamter“ am Montag in Villingen zugeschlagen. Am Vormittag erhielt eine 82-jährige Frau einen Anruf einer angeblichen Kriminalbeamtin „Jantzen“ aus Wiesbaden, wobei auf dem Telefondisplay der Angerufenen sogar eine Rufnummer mit der Vorwahl 0611 von Wiesbaden erschien. Trotzdem ließ sich die Seniorin nicht täuschen und als die „Polizistin“ versuchte, ihre Trickmasche aufzuziehen und die Angerufene in ein Gespräch zu verwickeln, legte sie auf. Möglicherweise die gleiche Anruferin meldete sich mit „Kriminalamt Wiesbaden“ gegen 12 Uhr bei einer 89-Jährigen. Die Seniorin war informiert, machte kurzen Prozess und legte sofort auf. In beiden Fällen kam es nicht zu Vermögensschäden.

Die Polizei warnt erneut vor solchen oder ähnlichen Betrugsversuchen am Telefon. Redegewandt und überzeugt auftretend gelingt es Betrügern immer wieder, zumeist ältere Opfer am Telefon „einzuwickeln“. Dadurch werden sie zu spontanen Aktionen und letztlich zur Herausgabe von Geld oder Wertgegenständen an die Ganoven verleitet. Tipps und Maschen, um sich gegen solche Anrufe zu schützen, erhält man telefonisch bei jeder Polizeidienststelle und auf den Präventionsseiten der Polizei unter www.polizei-beratung.de.

Quelle: Polizeipräsidium Konstanz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion