Polizei NRW: Unfallfluchten mit Sachschaden

Einsatz mit Fahrzeugen

Recklinghausen (ddna)

Bottrop:

Auf der Straße Im Wenkendiek im Stadtteil Kirchhellen hat es eine Unfallflucht gegeben. Dort wurde zwischen Montagabend (20 Uhr) und heute Morgen (6 Uhr) ein grauer VW Golf angefahren. Die Beseitigung des Schadens an der Stoßstange wird etwa 1.500 Euro kosten. Der Verursacher ist geflüchtet.

Gladbeck:

Auf der Feldhauser Straße im Stadtteil Zweckel wurde am Montagabend ein blauer Opel Astra angefahren und beschädigt. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Die Unfallflucht muss zwischen 19:45 und 20 Uhr passiert sein. Ein Verursacher hat sich nicht gemeldet.

Recklinghausen:

Auf dem Lidl – Parkplatz an der Berghäuser Straße wurde am frühen Montagnachmittag, zwischen 13:45 und 14:15 Uhr, ein blauer Mercedes C- Klasse angefahren und beschädigt. Der Verursacher ist geflüchtet und hinterließ einen Schaden von rund 1.000 Euro.

Nach einer Unfallflucht auf der Emsgasse wird eine Autofahrerin gesucht. Die Frau war nach Angaben von Zeugen am Montag, gegen Abend, auf der Emsgasse Richtung Lippestraße unterwegs. Ein entgegenkommenden Autofahrer berichtete, von ihr geblendet worden zu sein, so dass er gegen ein geparktes Auto stieß. Anschließend fuhr die Autofahrerin noch gegen sein Fahrzeug. Anstatt anzuhalten und sich zu kümmern, fuhr die Frau weiter. Sie war in einem dunkelblauen oder schwarzen Auto unterwegs, möglicherweise ein Ford Fiesta. Das Kennzeichen konnte teilweise abgelesen werden. Die Frau selbst wird wie folgt beschrieben: 20 bis 45 Jahre alt, korpulente Statur, rote Haare, Brille, bekleidet mit einem grauen Mantel. Bei der Unfallflucht enstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro.

Hinweise zu den Unfallfluchten nehmen die Verkehrskommissariate in Gladbeck und Herten unter 08001 111 entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)