Polizei NRW: 31-Jähriger nach Alkoholfahrt zur Blutprobe gebeten

Polizeiweste

Gütersloh (ddna)

Gütersloh (MK) – In der vergangenen Dienstagnacht fiel einer Streifenwagenbesatzung der Fahrer eines Opels auf, als dieser mit deutlich verminderter Geschwindigkeit und in Schlangenlinien den Stadtring Kattenstroth befuhr. In der Folge konnte das Fahrzeug auf der Wiedenbrücker angehalten und kontrolliert werden.

Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 31- jährigen Mann aus Langenberg. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Eindruck, dass der 31-Jährige unter deutlichem Alkoholeinfluss stand. Auf der Polizeistation wurde dem Mann im Anschluss durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und der Führerschein sichergestellt. Zudem stellten die Beamten fest, dass das Kennzeichen des Fahrzeugs entstempelt und eine dementsprechende Zulassung des Pkw nicht mehr gültig war.

Quelle: Polizei Gütersloh, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)