Polizei NRW: Bielefelder fährt ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss

Einsatz mit Fahrzeugen

Bielefeld (ddna)

FR / Bielefeld / Schröttinghausen – Am Donnerstagnachmittag, 4. März 2021, führten Polizeibeamte Verkehrskontrollen im Bereich Beckendorfstraße durch. Ein Bielefelder konnte keine gültigen Führerschein vorzeigen. Sein Drogenvortest verlief positiv.

Am Nachmittag kontrollierten die Beamten einen 29- jährigen Bielefelder, der mit seinem 3er BMW die Beckendorfstraße befuhr.

Während der Kontrolle bemerkten die Polizisten die stark geröteten Augen und die sehr kleinen Pupillen des Bielefelders. Zudem machte er einen unruhigen Eindruck. Ein vor Ort durchgeführter freiwilliger Drogen – Test zeigte ein positives Ergebnis auf Amphetamine.

Die Beamten ermittelten, dass der 29-Jährige noch nie im Besitz eines Führerscheins gewesen ist.

Der Bielefelder hatte sein im Auto befindliches Kind, nach eigener Aussage, kurz zuvor von der Tagesmutter abgeholt. Gemeinsam mit dem 29-Jährigen brachte man das Kind zurück zur Tagesmutter und nahm den Vater für eine Blutprobe mit auf die Wache.

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion