Kraftfahrt-Bundesamt warnt vor fehlerhaftem Dachträgersystem

Reporterin mit zwei Mikrofonen in der Hand

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat vor der Benutzung eines Dachträgersystems für Autos gewarnt: Das Produkt „Rapid Fixpoint XT KIT“ des Herstellers Thule könne sich wegen defekter Schrauben und einer folglich „nicht ordnungsgemäßen Sicherung“ ganz oder teilweise vom Dach des Fahrzeugs lösen, erklärte das KBA am Freitag. Käufer sollten es „vor einer Mangelbeseitigung nicht mehr zu nutzen“.

Betroffen sind demnach die Modellnummern 3049, 3073, 3123, 3130, 3136 und 3144. Sie wurden von Dezember 2019 bis März 2020 verkauft und passen auf Modelle der Marken Mercedes, Toyota, Ford, Tesla, Fiat und Mitsubishi. Laut KBA startete Thule bereits im April 2020 einen freiwilligen Rückruf für das Befestigungssystem. Viele der Fixpoint Kits wurden demnach aber bislang noch nicht bei den Händlern und Servicepartnern umgetauscht.

dwo/ilo